Stille Nacht & schlafen in himmlischer Ruh? Der Komponist hatte wohl keine Kinder?! #lebenmitkindern #weihnachten

 

Weihnachten

Patschehands Geschenke-Guide - Teil 2: Worüber Mamas sich wirklich freuen

Weihnachtsgeschenke werden auf weißem Tisch verpackt. Geschenke-Guide für Mamas auf Patschehand.de.
Schritt für Schritt zum perfekten Weihnachtsgeschenk mit Patschehands Anleitung. Das mit dem hübschen Verpacken überlasse ich dann aber doch lieber anderen ;)

 

Die weihnachtlichen Festtage rücken unaufhaltsam näher. Und so sehr der Geschenke-Marathon viele Menschen auch Nerven mag, können sich dem kollektiven Massenkonsum dann irgendwie doch nur wenige Familien entziehen. Während sich alle (Blogger-)Welt nun auf die Frage zu stürzen scheint, welche Präsente sich denn wunderbar für die lieben Kleinen eignen, konzentriere ich mich dann lieber auf meine Kernkompetenz.

 

Schließlich ist die Seite auf der ihr euch gerade tummelt ein Mama-Blog. Vorhang also auf für Patschehands zweiteiligen Geschenke-Guide für, na klar, Mamas. In diesem umfassenden, informativen und dennoch kurzweiligen Ratgeber (Ich habe mir wirklich Mühe für euch gegeben!) verrate ich allen verzweifelt nach Geschenken suchenden Partnern (und natürlich auch Partnerinnen), Ehemännern (und -frauen), Schwiegermüttern oder auch kinderlosen Freundinnen und Freunden, worüber Mamas sich überhaupt nicht freuen (Teil 1), um euch dann 7 wunderbare Geschenkideen für jedes Budget (Teil 2) vorzustellen (allesamt auch zum Selbstbeschenken geeignet).

 

mehr lesen 0 Kommentare

Patschehands Geschenke-Guide - Teil 1: Worüber Mamas sich nicht freuen

Junge Frau mit Weihnachtsgeschenk vor Tannenbaum: Symbolbild für Patschehands Mama-Geschenke-Guide.
Frischgebackenen oder auch erfahreneren Mamas zu Weihnachten eine Freude zu machen ist gar nicht soooo schwer. Zunächst solltet ihr drei typische Fallen vermeiden bei der Suche nach dem perfekten Geschenk ...

 

Die weihnachtlichen Festtage rücken unaufhaltsam näher. Und so sehr der Geschenke-Marathon viele Menschen auch Nerven mag, können sich dem kollektiven Massenkonsum dann irgendwie doch nur wenige Familien entziehen. Während sich alle (Blogger-)Welt nun auf die Frage zu stürzen scheint, welche Präsente sich denn wunderbar für die lieben Kleinen eignen, konzentriere ich mich dann lieber auf meine Kernkompetenz.

 

Schließlich ist die Seite auf der ihr euch gerade tummelt ein Mama-Blog. Vorhang also auf für Patschehands zweiteiligen Geschenke-Guide für, na klar, Mamas. In diesem umfassenden, informativen und dennoch kurzweiligen Ratgeber (Ich habe mir wirklich Mühe für euch gegeben!) verrate ich allen verzweifelt nach Geschenken suchenden Partnern (und natürlich auch Partnerinnen), Ehemännern (und -frauen), Schwiegermüttern oder auch kinderlosen Freundinnen und Freunden, worüber Mamas sich überhaupt nicht freuen (Teil 1), um euch dann 7 wunderbare Geschenkideen für jedes Budget (Teil 2) vorzustellen (allesamt auch zum Selbstbeschenken geeignet).

 

mehr lesen 0 Kommentare

Patschehands Lieblinge Spezial: Ein Kaufmannsladen für Junior!

Kaufmannsladen mit Zubehör als Geschenk zum Geburtstag oder an Weihnachten für zweijähriges Kleinkind.
Nicht nur für Tante Emma oder kleine Kaufmänner der Hit: Ein Kaufmannsladen ist eine schöne Geschenkidee für kleine und größere Kinder.

 

Ihr sucht nach einer wunderbaren Geschenkidee für euer Kind zu Weihnachten oder auch zum Geburtstag? Dann seid ihr hier genau richtig! In diesem Artikel zeige ich nämlich nicht nur  Juniors Geschenk zum zweiten Geburtstag. Obendrein verrate ich euch noch, warum ich es für die ideale Alternative zur weit verbreiteten Spielküche halte und worauf ihr beim Kauf achten solltet.

 

Viel Freude im Patschehands Lieblinge Spezial!*

 

mehr lesen 0 Kommentare

Elternhölle Baby- und Kleinkindgeschenke oder: Wir müssen dann wohl "Danke" sagen

Holzspielzeug fürs Kleinkind zum Beitrag über zu viele Geschenke auf Mama-Blog Patschehand.de
Brauchen Kleinkinder etwa mehr? Nein, meinen Minimalismus-im-Kinderzimmer-Traum lebe ich defintiv nicht. Schuld sind- na klar - die Anderen.

 

Ehrlich, dieses Thema brennt mir schon lange unter den nicht manikürten Mama-Nägeln. Denn Geschenke fürs Baby und Kleinkind machen leider selten das, was sie sollen: Freude bereiten. Stattdessen komme ich regelmäßig ins Grübeln: Was habe ich den Schenkenden eigentlich getan? Wie gehen andere Eltern mit den Spielzeugbergen um? Warum wird meine Wunschliste konsequent ignoriert?

 

Macht mit bei Jana Mama Patschehands erstem Bullshit-Bingo und überlegt ruhig mal, welche Kategorie des Grauens in Sachen Geschenke euch am häufigsten trifft. So taugt das letzte Elternhölle-Geschenk vielleicht wenigstens noch für einen Lachanfall ...

 

mehr lesen 5 Kommentare

Die 7 schönsten Geschenkideen für Kleinkinder: Vom Sound-Buch bis zu Bausteinen

Mama-Blog Patschehand.de stellt Geschenkideen für Kleinkinder vor. Grafik zum Pinnen und Teilen.
Dir gefallen meine Geschenkideen für Kleinkinder? Dann pinne sie doch bei Pinterest oder teile den Artikel per facebook ;)

Das Jahr neigt sich, gefühlt gerade erst begonnen, bereits seinem Ende zu. Das heißt auch, dass bald das sogenannte "Fest der Liebe" gefeiert wird (Wer übrigens wissen möchte, welche 5 Tipps ich allen frischgebackenen Eltern für ein schönes erstes Weihnachten mit Baby gebe, ist hier richtig.) Leider beschleicht mich von Jahr zu Jahr stärker das Gefühl, dass der Konsum ums Fest sowie die Bescherung die wichtigsten (und immer teureren) Themen sind. Meine Meinung ist, dass Weihnachten keine Geschenke braucht. Beim Kindergeburtstag bin ich übrigens etwas weniger streng. EIN Geschenk ist da schon in Ordnung ... Mit meinen Ansichten rund um das Thema Geschenke stehe ich jedoch ziemlich allein da. 

 

Und wenn es um die Kleinen geht, verstehe ich ja auch den Wunsch, ihnen zum Geburtstag oder zu Weihnachten eine Freude zu machen. Wobei ich das "eine Freude" hier gerne wörtlich nehmen würde. Ein schönes Geschenk von der ganzen Familie wäre aus meiner Sicht vollkommen ausreichend. Vor allem für die Kleinsten, die mit massenhaften Geschenken doch total überfordert sind. 

 

Doch da kann ich mir den Mund wohl fusselig reden. Unser Umfeld sabotiert eiskalt (wie passend zum bevorstehenden Winter) meine Pläne. Um mich wieder gnädig zu stimmen, sind die lieben Verwandten und Freunde jedoch wenigstens so nett und fragen, was wir denn brauchen. Brauchen? Ja, eigentlich nix. Zumindest kein Spielzeug. Aber da ihr so lieb fragt ... 

 

Ich bin sicher nicht die einzige Kleinkind-Mama mit diesem Problem. Und deshalb habe ich pünktlich zum ersten Advent 7 schöne Geschenkideen gesammelt, die lange Freude machen. Ob nun zu Weihnachten oder zum Geburtstag. Nun bin ich keine Expertin rund um die Entwicklung von Kindern. Sondern eine ganz normale Mama. Meine Vorschläge kommen also ohne Frühförderung (halte ich, so wie sie oft verstanden wird, ohnehin nix von) und das Prädikat "Pädagogisch wertvoll" aus.*

 

mehr lesen 0 Kommentare

"Last Christmas" oder: Frohe Festtage sehen anders aus - Mein erstes Weihnachten mit Baby - Teil 2

Mein erstes Weihnachten mit Baby: Grafik zum Pinnen auf Pinterest oder Teilen auf facebook.
Um als Neu-Mama entspannter durch die Feiertage zu kommen, sollte man so gut es geht auf die eigenen Bedürfnisse und Wünsche achten. Euch gefällt dieser Beitrag? Dann pinnt die Grafik oder teilt ihn doch per facebook ;)

Ob Lebkuchen, Adventskalender oder die schieren Massen an Spielzeugkatalogen, die einen mit jeder Zeitschrift entgegen fallen: Es ist nicht mehr zu leugnen, dass Weihnachten vor der Tür steht. Dieses Jahr darf ich die Festtage zum zweiten Mal als Mutter erleben. Und ich freue mich schon sehr auf das Feiern im Familienkreis, leckeres Essen und diese besondere Stimmung, die eben nur zu dieser Zeit im Jahr aufkommt. 

Ganz anders mit der Vorfreude und den Weihnachtsgefühlen, oder besser gesagt Nicht-Gefühlen, erging es mir vor einem Jahr - vor bzw. an meinem ersten Weihnachten als Mutter. 

In diesem zweiteiligen Artikel beschreibe ich, fernab vom Weihnachtskitsch, wie ich die Festtage im letzten Jahr erlebt habe. Vielleicht ging es euch genauso als Neu-Mama ? Oder seid ihr eine der Mütter, die in diesem Jahr ihr erstes Weihnachten mit Baby erleben werden? Habt ihr möglicherweise ein schlechtes Gewissen, weil ihr euch nicht auf Weihnachten freut? Oder plagen euch Sorgen, wie die Festtage wohl werden? Ich kann euch sehr gut verstehen. Deshalb berichte ich in Teil 1 von "Last Christmas" ehrlich von meinen Gefühlen im Vorfeld des Weihnachtsfestes 2016 und an den Festtagen selbst. In diesem Beitrag verrate ich euch nun, was ich für entspannte Weihnachten mit Baby aus heutiger Sicht anders machen würde.*

 

mehr lesen 0 Kommentare

"Last Christmas" oder: Frohe Festtage sehen anders aus - Mein erstes Weihnachten mit Baby - Teil 1

Mein erstes Weihnachten mit Baby: Grafik zum Pinnen auf Pinterest oder Teilen auf facebook.
Mein erstes Weihnachtsfest mit Kind entspricht so gar nicht den kitschigen Bildern aus Werbung, Filmen oder Magazinen. Euch gefällt dieser Beitrag? Dann pinnt die Grafik oder teilt ihn doch per facebook ;)

Ob Lebkuchen, Adventskalender oder die schieren Massen an Spielzeugkatalogen, die einen mit jeder Zeitschrift entgegen fallen: Es ist nicht mehr zu leugnen, dass Weihnachten vor der Tür steht. Dieses Jahr darf ich die Festtage zum zweiten Mal als Mutter erleben. Und ich freue mich schon sehr auf das Feiern im Familienkreis, leckeres Essen und diese besondere Stimmung, die eben nur zu dieser Zeit im Jahr aufkommt. 

Ganz anders mit der Vorfreude und den Weihnachtsgefühlen, oder besser gesagt Nicht-Gefühlen, erging es mir vor einem Jahr - vor bzw. an meinem ersten Weihnachten als Mutter. 

In diesem Artikel beschreibe ich, fernab vom Weihnachtskitsch, wie ich die Festtage im letzten Jahr erlebt habe. Vielleicht ging es euch genauso als Neu-Mama ? Oder seid ihr eine der Mütter, die in diesem Jahr ihr erstes Weihnachten mit Baby erleben werden? Habt ihr möglicherweise ein schlechtes Gewissen, weil ihr euch nicht auf Weihnachten freut? Oder plagen euch Sorgen, wie die Festtage wohl werden? Ich kann euch sehr gut verstehen. Deshalb berichte ich in diesem Artikel ehrlich von meinen Gefühlen im Vorfeld des Weihnachtsfestes 2016 und an den Festtagen selbst. In Teil 2 von "Last Christmas" verrate ich euch außerdem, was ich für entspannte(re) Weihnachten mit Baby aus heutiger Sicht anders machen würde.

mehr lesen 0 Kommentare

Die Babybibliothek - Teil 1: Meine Buchtipps für werdende und frischgebackene Eltern

Hypnobirthing;Bücher; Empfehlung; Baby; Ratgeber; Mama-Blog; patschehand
Tatsächlich besitze ich nur zwei meiner bisherigen Buchlieblinge rund ums Baby. Alle anderen, hier empfohlenen Titel, habe ich mir (meist online) geliehen.

Du hast keine Zeit oder Muße zum Lesen? Möchstest aber wissen, welche Bücher Neu-Eltern aus meiner Sicht unbedingt brauchen? Dann schau dir doch mal diese zwei Top-Titel genauer an:*

 

mehr lesen 0 Kommentare