Aus dem Jammertal ...

Elternhölle Baby- und Kleinkindgeschenke oder: Wir müssen dann wohl "Danke" sagen

Holzspielzeug fürs Kleinkind zum Beitrag über zu viele Geschenke auf Mama-Blog Patschehand.de
Brauchen Kleinkinder etwa mehr? Nein, meinen Minimalismus-im-Kinderzimmer-Traum lebe ich defintiv nicht. Schuld sind- na klar - die Anderen.
mehr lesen 5 Kommentare

Aufgeräumt! 7 Tipps gegen das digitale Fotochaos

Ordnung im Fotochaos: Tipps zum Aufräumen der Bilderflut auf Mama-Blog Patschehand.de
Seit Junior auf der Welt ist entstanden wahre digitale Foto-Berge. Und das wird so bald sicher auch nicht wesentlich weniger werden ...

Willkommen im Jammertal 2.0: Hier wird nicht nur gejammert ("Hilfe - wir ertrinken in der digitalen Bilderflut!"), sondern gleich ein Konzept zur Problemlösung vorgelegt ("Mein Masterplan gegen das Chaos"). Ich werde euch auf dem Laufenden halten, ob mein Plan bei uns funktioniert ... Und nun viel Spaß beim Lesen und vielleicht auch Nachmachen!*

 

Seit Junior meine Welt jeden Tag aufs Neue erhellt, habe ich mein Smartphone in Dauernutzung. Immerzu lauere ich auf das nächste tolle Foto, welches das erste Robben, das putzige Niesen oder das einfach unfassbar süße Lächeln des kleinen Sonnenscheins festhält. Und nicht nur mir geht es so. Fleißig knipsen neben Papa Junior auch noch die Großeltern und Urgroßomas.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Von einem Satz, der mir so gar nicht hilft oder: Düstere Aussichten

Fieberthermometer; Kinderkrankheiten; Baby krank; Paracetamol; Das wird noch schlimmer
Eine kleine Auswahl unserer, hoffentlich nicht allzu bald weiter wachsenden, Babyapotheke. Wobei manch einer ja eher ein düsteres Zukunftsszenario zum Thema Kinderkrankheiten entwirft ...

Neulich habe ich im Familienzentrum eine Situation beobachtet, wie ich sie in den letzten Monaten schon dutzende Male und überall dort, wo sich Kinder aufhalten, wahrgenommen habe: Ein Kind stürzt und fängt lautstark an zu weinen. Mama oder Papa eilen herbei, um ihren Schatz zu trösten. Wenn sie sich versichert haben, dass keine ernsthafte Verletzung vorliegt, möchsten sie ihr Kind dann mit "Ist doch gar nichts passiert" oder "War doch wirklich nicht schlimm" beruhigen.

 

Ich finde diese Aussagen problematisch. Warum das so ist könnt ihr genauer in diesen tollen Beiträgen von "Geborgen wachsen" und "Mini and Me" nachlesen.

 

Nun erlebte ich durch Juniors erste heftigere Krankheit am eigenen Leib, wie es sich anfühlt, wenn Trostversuche (sofern sie das denn tatsächlich sein sollten) irritieren und geschilderte Empfindungen nicht für voll genommen werden.

 

Erfahrt in diesem Artikel, was mich an düsteren Zukunftsprognosen und Phrasen als Antwort auf mein Gejammer stört und was möglicherweise einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf die Entstehung dieses Beitrags hatte.

mehr lesen 0 Kommentare

"Ich verstehe dich mit vollem Mund nicht, Schatz" oder: Von den kleinen Belohnungen im Mama-Alltag

Eisbecher; Zuckersucht; Heißhunger in Schwangerschaft und Stillzeit; Appetit; zu viele Süßigkeiten
Genervt? Glücklich? Als Belohnung? Fürs Eis essen fällt mir immer ein Grund ein.

Heute widme ich mich mal einem Thema, das mich schon länger umtreibt. Oder sollte ich besser sagen, dass mich dieses Thema ständig beschäftigt? Denn seit ich vor neun Monaten Mutter wurde, gibt es eigentlich nur eine Sache, die für ausreichend Energie an kräftezehrenden Tagen und in still-intensiven Nächten sorgt. Die meine Akkus zuverlässig wieder auflädt und die Laune auch aus sehr tiefen Kellern holt. 

 

Erwartet ihr jetzt einen schnulzigen Artikel, in dem ich von der unfassbar aufbauenden Liebe Papa Juniors oder dem zufriedenen Lächeln meines Babys schwärme? Der davon handelt, wie das Wohlergehen meines Juniors größte Kraftreserven in mir freisetzt und mich Tag für Tag motiviert? Wenn ja, dann muss ich euch an dieser Stelle enttäuschen. Denn hier kommt nun eine Liebeserklärung an diese eine Sache, die mir in den letzten Monaten so oft half und noch immer hilft: Das Essen.

 

Zugebenermaßen kann man in diesem Falle wohl von einer Hassliebe sprechen. Denn ganz ohne schlechtes Gewissen und das Gefühl, die gefräßigste Frau der Welt zu sein, gebe ich mich dem Genuss nicht hin ...

 

mehr lesen 0 Kommentare

Mama ist gestresst? Selbst Schuld ...

Haushalt, Karriere, Kinder, Partnerschaft: Frauen geben immer 120 Prozent. Doch wo steuert eine Gesellschaft mit erschöpften Müttern hin?
Haushalt, der Alltag mit Kind(ern) & die Arbeit. Bei all dem noch eine liebevolle - nicht zu vergessen gut aussehende - Partnerin und tolle Freundin sein: Wird nur mir bei der Aufzählung all der Dinge, die die moderne Frau so wuppen soll, schwindelig?

 

... so die Aussage eines Beitrages der "Frankfurter Allgemeine Zeitung" zur Studie eines Konzerns, der vor allem auch im Körperpflegesegment hohe Marktanteile vorweisen kann. Seit einigen Tagen beschäftigt mich dieser Artikel, da er aus meiner Sicht die weitere Bestätigung eines alten und doch neuen Rollenbildes der "modernen" Frau ist, die Kinder, Karriere und Haushalt wuppt. Dabei ist sie aber bitte gelassen und entspannt, beklagt sich nicht und hat stets ein Lächeln auf den hübschen Lippen. Die Botschaft: Also Mama, du packst das schon, aber bitte vergiss deine gute Laune nicht. Und wenn die Stimmung doch mal schlecht und Mama erschöpft ist: Dann ist das wohl ihre eigene Schuld ...

 

mehr lesen 0 Kommentare

Einmal um die ganze Welt... und das mit Baby in der Elternzeit?

Der letzte Urlaub vor Juniors Geburt ging an die Ostsee. Wohin geht wohl die erste Reise zu dritt?
Der letzte Urlaub vor Juniors Geburt ging an die Ostsee. Wohin geht wohl die erste Reise zu dritt?

 

Los Angeles, Südfrankreich, die Cook-Inseln - was klingt wie die Reiseziele meiner ungebundenen und kinderlosen Freunde ist in Wahrheit eine kleine Auswahl der Destinationen, in denen bekannte Eltern mit ihren wenige Monate alten Babys einen Teil ihrer Elternzeit verbringen. Da komme ich schon ins Grübeln ...

 

mehr lesen 0 Kommentare

Albtraum Babypflege: Wie schneide ich meinem Baby die Fingernägel?

Baby-Nagelschere; Babaymaniküre; Fingernägel schneiden Baby
Beim Kauf der Babynagelschere ahnte ich nicht, was für ein schwieriges Unterfangen die Nagelpflege bei den Kleinsten sein kann ...

Herzlich willkommen im Jammertal! Dies ist die Ecke meines Blogs, in der ich mal hemmungslos auf hohem Niveau über die anstrengenden Seiten des Mama-Alltags jammere. Und als erstes Thema habe ich mir auch gleich was ganz feines ausgesucht: Den Albtraum Babymaniküre. Geht das nur mir so?

mehr lesen 4 Kommentare