Patschehands Lieblinge Spezial: Ein Kaufmannsladen für Junior!

Kaufmannsladen mit Zubehör als Geschenk zum Geburtstag oder an Weihnachten für zweijähriges Kleinkind.
Nicht nur für Tante Emma oder kleine Kaufmänner der Hit: Ein Kaufmannsladen ist eine schöne Geschenkidee für kleine und größere Kinder.

 

Ihr sucht nach einer wunderbaren Geschenkidee für euer Kind zu Weihnachten oder auch zum Geburtstag? Dann seid ihr hier genau richtig! In diesem Artikel zeige ich nämlich nicht nur  Juniors Geschenk zum zweiten Geburtstag. Obendrein verrate ich euch noch, warum ich es für die ideale Alternative zur weit verbreiteten Spielküche halte und worauf ihr beim Kauf achten solltet.

 

Viel Freude im Patschehands Lieblinge Spezial!*

 

*

*

 


*

*

 


Der Kaufmannsladen: Das perfekte Geschenk für kleine & größere Kinder

 

In den Wochen vor Juniors zweitem Geburtstag zerbrach ich mir den Kopf. Was können Papa Junior und ich unserem kleinen Sonnenschein nur schenken? Über zu wenig Spielzeug, Bücher und Co. konnte sich unser Kleinkind ja bereits zu diesem Zeitpunkt nicht beklagen (ich berichtete ja bereits über die Elternhölle Geschenke).

 

Schon länger spielte ich mit dem Gedanken, dass eine Spielküche doch ein tolles Geschenk für Junior sei. Schließlich freute er sich immer riesig, sobald er bei Freunden oder im Familienzentrum eine solche Miniversion unserer Kochoasen entdeckte. Feuer und Flamme war ich allerdings nicht wirklich. Mir stellte sich die Frage, wie lange die Spielfreude wohl beim Kauf einer Küche anhalten würde. Einige Möglichkeiten zum kreativen Austoben hat sie natürlich schon. Doch wie spannend ist ein Geschenk, dass bereits viele Male anderswo als zuhause bespielt wurde? Spätestens als ich im Rahmen der Kita-Eingewöhnung jedoch das bereits ausgeguckte Exemplar im Spielbereich stehen sah, wurde mir klar: Eine andere Geschenkidee muss her!

 

Beim Betrachten der Fotos unseres diesjährigen Urlaubs ereilte mich dann unerwartet die Inspiration. Bei einem unserer Ausflüge war Junior vollkommen begeistert von einer Holzhütte, in deren Innenraum ein Lebensmittelgeschäft abgebildet war. Unfassbare 90 Minuten lang "verkaufte" Junior uns Pizza, Eis und mehr von der bemalten Wand. Nur unter Tränen war dann auch der Aufbruch möglich ... Was liegt da also näher als sich auf die Suche nach schönen Kaufmannsläden zu begeben? 

 

Die Spielmöglichkeiten mit einem solchen Geschäft sind ja nahezu unbegrenzt. Durch Zubehör wie Kasse, Waage und Spielgeld lernen auch ältere Kinder spielerisch den Umgang mit Mengen, Zahlen und Geld kennen. Kleinkinder üben ihre Ausdrucksfähigkeit und beginnen (vielleicht sogar) erste Rollenspiele. Außerdem bietet das benennen der verschiedenen Leckereien (definitiv auch eine gute Sache, wenn ihr mich fragt) auch gleich eine gute Möglichkeit, um über gesunde Ernährung zu sprechen. Womit ich dann auch bei einem echten Ärgernis angelangt bin ...

 

Augen auf beim Spielzeug-Kauf oder: Schleichwerbung im Kinderzimmer

 

Nanu? Was kann eine Mama denn bei einem so harmlosen Thema wie dem Kauf von Spielzeug aufregen? Nein, es geht mir hier nicht um überzogene Preise, Schadstoffe und weitere Kinderzimmer-Dauerbrenner. Obwohl diese natürlich ebenfalls ein Grund zum Ärgern sind. Mir geht es an dieser Stelle jedoch um fiese Werbung, die sich heimlich in die Zimmer unserer kleinen Schätze schleicht. 

 

Ob online oder im Kinderbereich des Einkaufszentrums: Mehrere Male stieß ich auf schöne Kaufmannsläden aus Holz, bei denen mir das Mama-Herz vor Verzückung aufging. Meine Freude hielt jedoch nur kurz an. Denn was da so nett daherkam als "Mit 40 gratis Verpackungen für jede Menge Spielspaß" war nichts anderes als Werbung für all die Dinge, von denen wohl ein Großteil der Mamas ihre Kleinen beim Lebensmitteleinkauf fernhält. Und das vollkommen berechtigt! 

 

Nährstoffarme Zuckerbomben oder vollkommen übersalzene Fertigprodukte mit Geschmacksverstärkern bekannter Marken sollen wirklich das sein, womit unsere Kinder spielen? Klar, wenn es nach der milliardenschweren Industrie geht. Die schlauen Köpfe aus der Marketingabteilung wissen eben genau: Was Hänschen schmeckt, mag Hans noch immer sehr. So ging doch der berühmte Spruch, oder? Spaß beiseite. Natürlich ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass Kinder die grellbunte Zuckerleckerei der Marke einfordern, die sie bereits aus vielen schönen Spielstunden kennen. Und genau das möchten sich die Big Player hier zunutze machen. 

 

Mein persönlicher Rat an euch lautet daher: Finger weg von diesen Angeboten. Schöne Kaufmannsläden gibt es auch ohne Werbung für ungesunde Kindersnacks (siehe meine Tipps für Laden und wunderbares Zubehör weiter unten). 

 

Kleinkind spielt mit Kaufmannsladen im Kinderzimmer. Tipps für den Kauf auf Mama-Blog Patschehand.de.
Schnappschuss aus dem Familien-Alltag: Junior verkauft seinem Freund "Reh" ein leckeres Eis.

Öko-Mamas Tipp oder: Second-Hand ist erste Wahl

 

Bevor ich euch abschließend (ja, dieser Artikel ist für meine Verhältnisse wirklich mal kurz) jedoch meine Produktlieblinge vorstelle, noch ein Tipp für euren Kauf. Wie ich ja bereits in meinem Baby-Flohmarkt-Guide verraten habe, bin ich großer Fan des Gebrauchtkaufs. Unermüdlich betone ich daher auch immer wieder die Vorteile für Umwelt (geschonte Ressourcen und so), unsere Kleinen (weniger Schadstoffe und so) und uns Eltern (gilt sowohl für die Verkaufenden als auch die Käufer)

 

Es wird ich wohl nicht überraschen, doch auch unser schöner Kaufmannsladen war ein Fundstück auf "ebay Kleinanzeigen" (unbezahlte, unbeauftragte Werbung). Damit machten wir nicht nur unserem Kind eine Freude, sondern entlasteten gleichzeig noch unsere Familienkasse. Das Elternpaar, das uns das tolle Holzgeschäft verkaufte, freute sich hingegen über mehr Platz im Keller und ein bisschen Geld für den Sparstrumpf. 

 

Wir verwöhnten Berliner hatten natürlich eine große Auswahl in Sachen gebrauchter Kaufmannsladen online gefunden. Doch einmal nachzuschauen, was es im Umkreis so gibt, kann ja sicher auch bei euch nicht schaden. 

 

Schönes gebrauchtes Zubehör fanden wir jedoch leider nicht auf Friedrichshainer Flohmärkten oder im Netz. Und so führte uns die Recherche dann ...

Tolles Zubehör: Patschehands Lieblinge

Spielzeug für Kinder: Lebensmittel für den Kaufmannsladen auf "amazon" gekauft.
Ganz ohne Markenlogos & hochwertig gestaltet: Zubehör für Juniors Kaufmannsladen aus Holz.

 

... zu den folgenden Käufen beim bekannten und komfortablen Online-Giganten.

 

Besonders schön finde ich persönlich dieses Set aus hochwertigen Holz-Lebensmitteln von "Melissa & Doug": 

*

 

Ebenfalls Papa Juniors Entdeckung ist dieser fröhlich bunte Eisständer. Zwar hätte ich den persönlich nicht ausgesucht aufgrund des Umstandes, dass ich stets um einen kleinkindlichen Zugang zu gesunden Lebensmitteln bemüht bin. Doch ganz ehrlich: Nur weil Junior nun täglich mit Eis spielt, steht dieses ja nicht genauso häufig auf der Speisekarte. Und dieser Eisständer macht tatsächlich viel Freude :D

 

Daher empfehle ich auch diesen wärmstens an euch weiter:

 

*

 

Für kleine Verkäuferinnen und Verkäufer wirklich unentbehrlich ist natürlich auch eine schöne Kasse. Wir haben uns für dieses Modell entschieden:

 

*

 

Kleiner Hinweis am Rande: Die Waage der gleichen Marke können wir leider nicht empfehlen. Leider ist die Fläche zum Wiegen aus Plastik. Gleich am ersten Tag brach die Mini-Verbindung zum Holz. Auch Sekundenkleber konnte da nichts mehr retten. Und so wiegt die Waage leider nichts mehr. Wie auch, wenn man nichts mehr drauf legen kann? 

 

Abschließend verlinke ich hier natürlich noch unseren Kaufmannsladen von "roba". Für alle, die nicht gebraucht kaufen möchten bzw. das gewünschte Teil online nicht ergattern können: 

 

*

 

Und jetzt wünsche ich euch viel Freude bei der Suche nach euren Favoriten!

 

P.S.: Wenn ihr meinen Mama-Blog mögt und unterstützen wollt, dann beginnt ihr eure Einkäufe bei "amazon" über einen meiner Links. So erhalte für eure Käufe eine kleine Provision, mit der ich dann die Kosten für meinen Blog decken kann <3 Natürlich ändert sich dadurch nichts am Kaufpreis für euch!

 

Ich freue mich, wenn mein Artikel euch etwas inspirieren konnte in Hinblick auf die drängende Frage der lieben Großeltern, Onkel und Tanten oder auch Freunde danach, welches Geschenk es für euer Kind denn zu Weihnachten oder zum bevorstehenden Geburtstag sein darf. 

 

Gut gelaunte Grüße übersendet euch, vollgefuttert mit von Junior verkauftem Holz-Eis, 

 

eure Jana

 

Das perfekte Geschenk - ein Kinder-Kaufmannsladen: Pinterest-Grafik auf Mama-Blog Patschehand.de.
Dir gefällt meine Geschenkidee? Dann pinne oder teile sie doch ;)

Ähnliche Beiträge auf Patschehand.de


 

* Die Rubrik "Patschehands Lieblinge" enthält Affiliate-Links (welche allesamt mit * gekennzeichnet sind). Wenn ihr diesen folgt und ein Produkt kauft, dann erhalte ich eine kleine Provision dafür. Am Kaufpreis ändert sich dadurch natürlich nichts für euch. Ihr könnt euch darauf verlassen, dass ich nur Produkte verlinke von denen ich überzeugt bin. 

 

Durch eure Käufe über meine Affiliate-Links gebt ihr mir die Möglichkeit meinen Mama-Blog weiter zu betreiben. Vielen Dank! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0