Wie (nicht nur) Berliner Eltern leichter durchs Jahr 2019 kommen

Familienvater mit Baby entspannt auf der Terasse im Grünen:
Ob Michael die Idee zu seinem cleveren Tool während so eines entspannten Moments kam?

* Werbung, da das vorgestellte Buch ein Rezensionsexemplar ist. Meine Meinung ist in diesem Post ehrlich und unabgesprochen mit dem Verlag nachzulesen.  *

 

Ein taufrisches 2019 wartet nur darauf, von unseren Kindern - und natürlich auch uns Mamas - entdeckt zu werden (Papas sind selbstverständlich auch herzlich hierzu eingeladen).

 

Doch nicht nur während der Wintermonate treibt uns im Eltern-Alltag eine Frage um: Wie verbringen wir bloß unsere kostbare Familien-Freizeit mit unserem Nachwuchs?

 

Zumindest für Familien aus Berlin gibt es da eine Hilfestellung: Der "BERLIN MIT KIND 2019* - Familien-Freizeit-Guide" verspricht "1000 Ideen für jedes Alter und Wetter". Klar, dass ich dieses Versprechen überprüft habe.

 

Ja, auch aus Eigennutz. Denn der Winter mit Kleinkind kann ohne gute Ideen sehr lang werden ...

 

Ob es sich lohnt, den Ratgeber rund um die Hauptstadt mit Nachwuchs zu kaufen, erfahrt ihr in diesem ehrlich-gut gelauntem Post.

 

Außerdem verrate ich allen, die in 2019 Berlin besuchen möchten, welche 3 Familien-Highlights ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen solltet.

 

Berlin mit Kind entdecken: Vielfalt ohne Ende!

 

Auf den ersten Blick ersichtlich? Nein, echt nicht.

 

Ich gebe es ja zu: Bei der Familienfreundlichkeit sofort an Berlin zu denken, wäre wohl ähnlich wahrscheinlich wie bei gut organisierten Bauprojekten als leuchtendes Beispiel die Hauptstadt zu nennen.

 

Und auch wenn Hebammen-Mangel, Kita-Krise und explodierende Mieten (nicht nur) Berliner Eltern vor große Herausforderungen stellen. Immerhin in einem Punkt bietet die Metropole auch für Familien jede Menge.

 

Denn zu entdecken gibt es hier in jedem der Bezirke so einiges. Nun bin ich als füherschein- und autolose Mama eine umso größere Freundin der kurzen Wege.

 

Weshalb ich mich in Friedrichshain mit Baby & Kind mittlerweile derart gut auskenne, dass ich mich sofort als Kiez-Guide für Bald- und Neu-Eltern anbieten könnte (checkt bei Interesse doch gern mal meine Gastbeiträge über den Kiez mit Kind bei der wunderbaren Mami Rocks).

 

Bei aller Freude über all die schönen Dinge, die Junior und ich hier in der Nähe des Hauses Patschehand erleben können, fehlt mir manchmal jedoch der Blick über den bezirklichen Tellerrand hinaus.

 

Berlin-Guide: Praktische Hilfe im Angebots-Dschungel

 

Berlin mit Kind ist doch so viel mehr als Friedrichshain!?

 

Aber was eigentlich?

 

Wofür lohnt sich auch mal ein weiterer Fahrtweg?

 

Wo kann ich andere Mamas treffen?

 

Ist mir vielleicht ein toller Second-Hand-Shop für die Kleinen durch mein Öko-Mama-im-Sparmodus-Raster gerutscht?

 

Und wo können Junior und ich mal so richtig Luft holen und Kraft in der Natur tanken?

 

Fragen über Fragen.

 

Klar, die Suche im World Wide Web kann helfen. Doch meist artet diese zum echten Zeitfresser aus. Wobei dieses Phänomen natürlich umso zeutaufwendiger ausfällt, je unkonkreter unsere Suchanfragen lauten.

 

Wer "Berlin mit Kind entdecken" googlet, weiß innerhalb weniger Klick-Minuten, was ich meine ...

 

Als ich dann vor einigen Wochen beim Scrollen durch meinen Patschehand-Instagram-Feed auf ein Büchlein stieß, das alles rund um Ausflüge, Kindergeburtstage, Shopping und Co. in Berlin für Familien bündelt, war ich sofort begeistert.

 

Voller Leben, Ideen & Lieblingen: "Berlin mit Kind 2019"

 

Und kaum lag das Rezensionsexemplar in meinem Briefkasten, begann ich noch am selben Abend das Stöbern darin. Den Macherinnen gelang es, "BERLIN MIT KIND 2019*" den Charakter eines kurzweiligen Magazins zu verleihen. Erstaunlicherweise leidet hierunter jedoch weder der Informationsgehalt noch die übersichtliche Struktur.

 

Ob hier denn wirklich 1000 Ideen für die Hauptstadt mit Kind versammelt sind? Nein, nachgezählt habe ich nicht.

 

Bestätigen kann ich nach dem Lesen jedoch: Wirklich viele, viele Anregungen und Inspirationen rund um die Beschäftigung mit den - sowie der - Kleinen bietet der Guide. Von Frühling bis Winter, von Baby bis Teenie.

 

Gestehen muss ich an dieser Stelle, dass ich mich jedes Mal gefreut habe, wenn ich Empfehlungen entdeckte, die bereits zu meinen Lieblingen gehören.

 

Denn damit wurde ja meine mir selbst verliehene Local-Mama-Guide-Krone für "meinen" Kiez Friedrichshain sozusagen offiziell bestätigt.

 

Umgekehrt könnte ich natürlich auch einfach etwas großspurig feststellen:

 

Das Team des "HIMBEER"-Verlags hat hier gut recherchiert und die wahren Perlen der Gegend ausfindig gemacht. Was ich selbstverständlich nicht mache ...

 

Berlin, du hast dich hübsch gemacht

Berliner Fernsehturm im Winter von Mama-Bloggerin Jana Patschehand fotografiert.
Auch in Berlins Mitte ist der Kontrast zwischen Sehenswürdigkeiten und Schönheit sowie Verkehrslärm, Dreck und Armut präsent.

 

Neben der tollen Ideen, durchdachten Struktur und dem Lesevergnügen gibt es jedoch auch etwas, dass in "Berlin mit Kind 2019" etwas zu kurz kommt.

 

Blättert man durch das Buch sieht man hübsche Fassaden, gepflegte Grünanlagen und wunderbar gestaltete Geschäfte oder Cafés.

 

Ja, Berlin hat wirklich schöne, möglicherweise sogar vergleichsweise saubere Ecken und tolle sanierte Altbauten.

 

Doch nicht nur hier lebende Familien wissen: Die Stadt ist eben auch Dreck. Verkehr. Plattenbau. Armut.

 

Klar: Diese Themen müssen nicht in einem solchen Buch aufgearbeitet werden. Doch ich wünschte mir, sie hätten in "Berlin mit Kind 2019" einen Platz gefunden.

 

Denn nicht nur, wer die "Gärten der Welt" in Marzahn besucht oder den Tierpark in Friedrichsfelde stößt unweigerlich auf das Berlin, das nicht unbedingt hübsch ist. Und trotzdem eine Bereicherung für Familien sein kann.

 

Hinzu kommt, dass die Lebensrealität für sehr viele Berliner Familien eben jene abseits des "schönen" Berlins ist. Ja, auch diese Familien fänden Ideen im Guide. Lobenswert zu erwähnen sind auch die Infos rund um Vergünstigungen bei diversen Aktivitäten bzw. Ausflügen.

 

Doch es bleibt ein etwas verzerrtes Bild aus Prenzlauer Berg, Friedrichshain oder Mitte haften. Und das ist eben nur ein Teil Berlins mit Kind. Der damit wohl auch immer nur einen bestimmten Teil der Familien erreicht und anspricht.

 

Nicht-Berliner, die ihren Trip in die Hauptstadt auf Grundlage des Buches planen, könnten etwas verwundert auf den Kontrast zwischen dem Idyll und dem Berlin ohne Filter reagieren.

 

Nicht verpassen - 3 Familien-Highlights in Berlin

 

Bevor ich nun noch mein abschließendes Fazit zum Familien-Freizeit-Ratgeber mit euch teile, folgen hier jetzt wie versprochen meine 3 persönlichen Familien-Highlights in Berlin.

 

Keinesfalls verpassen!

 

1. Auf Seite 10 im Guide zu finden. Und außerdem eine meiner schönsten Berlin-Kindheitserinnerungen (neben Schlauchboot-Touren, Baden im "Monbi" und ganz viel Softeis natürlich):

 

Mit der Bus-Linie 100 durch die City düsen.

 

Denn als Kind fand ich Laufen nicht so pralle. Und aus dem Bus habe ich einfach ganz entspannt fast alle der Top-Sehenswürdigkeiten der Stadt gesehen. Klar, damals war mir gar nicht bewusst, was wir da alles abgefahren sind.

 

Schön fand ich die Strecke aber schon früher :) Also spart euch besser mal die Touri-Bus-Tour und steigt wochentag vormittags ein in den 100er Bus!

 

2. Nicht überlaufen, relativ günstig & mit super Aussicht auf die Stadt:

 

Der Berliner Dom lohnt den Besuch in mehrfacher Hinsicht.

 

Hobby-Historiker*innen und Profis in Sachen Adel kommen beim Rundgang durch die Gruft auf ihre Kosten.

 

Mein persönliches Highlight ist jedoch das Emporklettern mit anschließender Belohnung: Berlin Mitte im Panorama genießen.

 

Achtung: Mit Baby in der Trage wird es entspannt. Mit Größeren auch. Kleinkinder nehme ich hiervon aber mal aus. Mit denen könnte es anstregend werden. Wobei: Bei welcher Aktivität gilt das eigentlich nicht?

 

3. Die Gärten der Welt, in "Berlin mit Kind" auf Seite 84 zu finden, erfreuen sich zurecht großer Beliebtheit. Nicht zentral gelegen, trotzdem jedoch gut erreichbar, bieten sie einen Ort zum Auftanken und Genießen für Groß und Klein.

 

Natürlich könnte ich meine Highlight-Liste für die Hauptstadt noch wesentlich länger gestalten. Doch dann müsste ich wohl einen Guide schreiben.

 

Und das hat ja bereits das Team vom "HIMBEER"-Verlag gemacht ;)

 

Kaufen oder nicht? Fazit zu "Berlin mit Kind 2019"

 

Womit ich dann auch - schwupps - beim Fazit angelangt bin.

 

Dank wirklich vieler, super recherchierter Ideen, dem großen Vergnügen beim Schmökern und Entdecken sowie der übersichtlichen Struktur freue ich mich riesig darüber, "BERLIN MIT KIND 2019*" in meiner Bibliothek zu haben.

 

Sowohl Berliner Eltern als auch all denen, die eine Reise hierher planen, empfehle ich das hübsche Buch sehr gern.

 

Das einzige Manko ist meiner Ansicht nach verschmerzbar.

 

Zumal ich mit meinem Empfinden hier vielleicht auch eher allein bin. Denn vermutlich möchte der Großteil der Leserschaft in einem solchen Ratgeber ja auch eben nur das sehen, was hübsch und schön ist?

 

Ich vergebe für "Berlin mit Kind 2019" aus dem "HIMBEER"-Verlag ehrliche & gut gelaunte 4 von 5 Patschehänden.

 

Rezension auf Mama-Blog Patschehand.de von "Berlin mit Kind 2019" vom "HIMBEER"-Verlag.
4 von 5 Patschehänden für "Berlin mit Kind 2019": Tolle Ideen & viel Lesevergnügen garantiert!

 

Verratet doch mal bitte: Wir plant ihr eure Aktivitäten mit Kind? Und wie kriegen Eltern den langen Winter am besten rum? Geheim-Tipps dringend gesucht :)

 

Neugierige Grüße sendet

 

eure Jana Patschehand

 

Grafik für Pinterest oder zum Teilen rund um "Berlin mit Kind 2019" entdecken auf Mama-Blog Patschehand.de.
Euch gefallen die ehrlich-gut gelaunten Berlin-Tipps für Familien? Dann pinnt oder teilt sie doch ;)

Ähnliche Beiträge auf Patschehand.de


 

* Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links (welche allesamt mit * gekennzeichnet sind). Wenn ihr diesen folgt und ein Produkt kauft, dann erhalte ich eine kleine Provision dafür.

 

Am Kaufpreis ändert sich dadurch natürlich nichts für euch. Ihr könnt euch darauf verlassen, dass ich nur Produkte und Marken verlinke von denen ich überzeugt bin.

 

Mit euren Käufen sorgt ihr dafür, dass ich weitehin viel Zeit & Liebe in Patschehand.de stecken kann <3 Danke!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0